Baris - Notfall des Monats

 

Daniela wurde zum ersten Mal auf den weißen Barış aufmerksam, als er auf FB gepostet wurde. Barış war bei einem Tierarzt im Käfig und ein Verein bat um Spenden und eine Pflegestelle für den gelähmten Kater, ansonsten müsse er eingeschläfert werden. Daniela behielt Barış Schicksal immer aufmerksam im Blick und natürlich landete auch Barış letzten Endes im Kitten Safe House.

 

Barış Wirbelsäule ist gebrochen. Er kann seine Hinterbeine nicht bewegen und nicht alleine Kot und Urin absetzen. Daher muss seine Blase und sein Darm mindestens 2 x täglich ausmassiert werden. Klingt schwieriger, als es ist. Barış arbeitet dabei super mit und weiß, dass es notwendig ist und man ihm hilft. Als Leckerchen bekommt er nach der Blasen- und Darmentleerung immer eine Tüte Felix, darauf freut er sich besonders. Sein Highlight des Tages! 😻 Auch muss er regelmäßig gewaschen werden, wenn sein Popo schmutzig ist. Aber auch da macht Barış geduldig und ohne Probleme mit. Er versteht, dass man ihm nur helfen möchte.

 

Seine Behinderung schränkt den fröhlichen Kater in keiner Weise ein, er flitzt durch die Wohnung wie jede andere Katze, spielt und kuschelt und genießt sein Leben. Er ist ein ganz liebevoller und dankbarer Kater, kommt zum Kuscheln und liebt es, auf dem Schoß zu sitzen. Er ist sehr menschenbezogen und bekommt garnicht genug davon, gestreichelt zu werden. Spielen findet er auch super! Mit anderen Katzen versteht er sich gut, allerdings dürfen sie nicht zu dominant sein, das schüchtert ihn ein. Im Kitten Safe House hat er sich besonders mit der ebenfalls gelähmten Danka angefreundet. Vor Hunden und kleinen Kindern hat er Angst.

 

Obwohl Daniela Barış über alles liebt, weiß sie, dass das wuselige Kitten Safe House nicht der optimale Platz für ihn ist. Er braucht ein eigenes Zuhause mit Ruhe und Zuwendung. Wir wünschen uns für ihn ein Zuhause bei Menschen, die Zeit für ihn haben und sich zutrauen, ihm mindestens 2 x täglich Blase und Darm zu entleeren; gerne mit anderen freundlichen Katzen, aber bitte ohne Hunde und auch ohne kleine Kinder, da diese Barış große Angst machen.

 

Bitte sprecht auch vorher mit eurem Tierarzt, ob er die Versorgung eines gelähmten Katers unterstützt. Denn auch in Deutschland gibt es leider immer noch Tierärzte, die gelähmte Katzen aufgrund von angeblicher “fehlender Lebensqualität” einschläfern lassen. Barış hat definitiv Spaß am Leben, er genießt jeden Tag und lässt sich von seiner Behinderung nicht aufhalten.

 

 

Name: Baris
Geschlecht: männlich
Alter ca. 1,5 Jahre alt
Geimpft: ja, 2 x Katzenschnupfen/-seuche, 1 x Tollwut
Gechippt: ja, gechippt und EU-Pass
Kastriert:

FIV/FELV

ja

negativ

Sonstiges: Barış benötigt aufgrund seiner Behinderung besondere Pflege: mindestens 2 x täglich muss man ihm Blase und Darm manuell entleeren. Bitte sprecht vorher mit eurem Tierarzt, ob er bereit ist, eine gelähmte Katze zu versorgen. Traumkater mit Handicap.

Wer gibt Baris eine Chance? Meldet euch bei Nadine: 0163 419 77 77 oder per e-Mail kittensafehouse@gmx.de.